Spende- und Kontaktdaten >>>
Unser Spendenkonto
Freundeskreis
Die ARCHE Hamburg e. V.

Berenberg Bank
IBAN: DE07 2012 0000 0054 5400 00
BIC/SWIFT-Code: BEGODEHH 
So erreichen Sie uns
Tel.: 040 228 212 50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Bürozeiten:

Di. bis Do.: 8.30-13.30 Uhr

Manuela Hennig 112018
Manuela Hennig
Projekt-Koordinatorin
 
Postadresse:
Freundeskreis Die ARCHE Hamburg e. V.
Auf der Hude 7
21521 Wohltorf
August 2018

Sommercamp 2018 "Emoji-Camp"

Hier ein kleiner Auszug aus dem ARCHE-Bericht...

 

Ein aufregendes Sommercamp an der Ostsee in Grömitz liegt hinter uns. 130 Kinder aus der ARCHE in Jenfeld und Billstedt haben zusammen dieses Abenteuer erlebt. Das gesamte Camp stand unter dem Motto „Emoji-Camp“, bei dem vier Hauptgefühle - nämlich Wut, Trauer, Freude und Angst im Vordergrund standen.

 

Uns als ARCHE-Mitarbeiter war es sehr wichtig, dass die Kinder alle diese Gefühle als wichtig empfinden und auch einen richtigen Umgang damit kennenlernen. Doch auch zu jedem bunten Emoji Camp gehören viele tolle Aktionen, in denen die Kinder Action, Spaß und Spannung erleben. Und genau das konnten die Kinder durch Highlights wie ein Besuch im Kletterpark, Minigolf spielen, Reiten, Tretboot fahren, einer Fahrrad-Tour, gemeinsame Team-Battles aber auch Stockbrot am Lagerfeuer erleben.

 

Alles in allem war es ein tolles, aufregendes und Bewusstsein förderndes Camp, in denen Kinder über ihre Grenzen hinauswachsen, neue Freundschaften schließen und mit vielen positiven und bunten Gefühlen nach Hause fahren konnten.

 

Die 9-jährige Anja*, deren Eltern sich kurz vor dem Camp trennten, hatte zwei tagelang schlimmes Heimweh, auch aus Angst, die Eltern könnten sich weiter furchtbar streiten, wenn sie nicht da ist. Sie verbrachte den dritten Tag am Nachmittag beim Reiten und kam danach mit einem Lächeln zurück. Durch den Umgang mit den Tieren wurde sie gelöst und konnte sich auf den Rest des Camps einlassen. Am letzten Tag sagte sie zu einem unserer Mitarbeiter: „Hey, Tobi, bist du nicht auch stolz, dass ich das Camp nun gut geschafft habe?“ An dieser Geschichte wird deutlich, wie wichtig es ist, Kindern eine Auszeit wie diese zu ermöglichen und nun auch weiter an ihnen dran zu bleiben.

 

Die Begeisterung über das Erlebte war auf jeden Fall riesig und so freuen sie sich alle schon auf das nächste Mal!

 

*Name geändert

 

 

 
Video
Unser Flyer als PDF