Spende- und Kontaktdaten >>>
Unser Spendenkonto
Freundeskreis
Die ARCHE Hamburg e.V.

Berenberg Bank
IBAN: DE07 2012 0000 0054 5400 00
BIC/SWIFT-Code: BEGODEHH 
So erreichen Sie uns
Tel.: 040 228 212 50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Manuela Hennig 112018
Manuela Hennig
Projekt-Koordinatorin
 
Bürozeiten:
Di. bis Fr. 10.00 - 13.30 Uhr
 
Postadresse:

Freundeskreis
Die ARCHE Hamburg e.V.
Auf der Hude 7
21521 Wohltorf
Die Hamburger ARCHEN
ARCHE Hamburg-Jenfeld
Görlitzer Straße 10
22045 Hamburg

Standortleitung: Vera Ubben
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 040 450 634 00

Jugendhaus Oasis
Görlitzer Straße 10
22045 Hamburg

Leitung Jugendbereich: Matthias Brüns
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 040 32 53 42 48


ARCHE Hamburg-Billstedt
Marianne-Timm-Weg 1-2
22117 Hamburg

Standortleitung: Annalisa Hesse
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 040 716 676 29

ARCHE Hamburg-Harburg
Maretstraße 24
21073 Hamburg

Standortleitung: Angela Krull
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 040 303 931 77
 
Bei Fragen zu
Kleiderspenden für Kinder,
zu ehrenamtlicher Mitarbeit
oder Praktika
wenden Sie sich bitte direkt an die ARCHE Jenfeld.

Bürozeiten der ARCHE Jenfeld:
Mo. bis Fr.: 10.00-13.30 Uhr

Tel.: 040 450 634 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kinderprojekt-arche.eu
 
18.02.2021

Eltern in der ARCHE zu Corona Zeiten von Carolin Hofmann

 
In Hamburg sind wir froh, dass auch Eltern zu uns in die Einrichtung kommen dürfen. Das ist so wichtig, da diese auch enormen Belastungen ausgesetzt sind. Die Sorge um die Schulsituation der Kinder und die Orga darum herum in oft sehr kleinen Wohnungen, zerbrochene Partnerschaften, Angst vor Ansteckung, finanzielle Sorgen – das oft sehr fragile Familiensystem ist inzwischen häufig zum Zerreißen gespannt.  Deshalb versuchen wir ihnen einen Teil dieser Last, emotional oder auch ganz konkret, abzunehmen.
 
Konkret sieht es so aus, dass jede Woche 50 Familien ein fertig gekochtes Mittagessen bei uns abholen können und so wenigstens einmal nicht kochen müssen. Die gewonnene Zeit kann anders genutzt werden: mit den Kindern spielen, lernen oder einfach mal Pause machen. Auch helfen wir vermehrt mit Kleidung aus. Online bestellen ist für viele Familien, aufgrund von mangelnder Bonität oft nicht möglich, warme und regensichere Kleidung aber unbedingt nötig. Und das Schulmaterial geht auch zu Corona-Zeiten aus. Durch die anhaltende Kurzarbeit oder Jobverlust reicht das Geld oft auch nicht für genügend Lebensmittel, um alle satt zu kriegen. Leider braucht es oft zu lange, bis Ämter reagieren können und in dieser Zwischenzeit springen wir in Einzelfällen ein.
 
Angebote für Eltern in der ARCHE können wir für kleine Gruppen immer noch machen. Wir werden kreativ, um eine entspannende Austausch-Zeit für die Mütter zu gestalten und trotzdem die Hygiene Vorschriften einzuhalten. Die Rückmeldung der Eltern ist oft sehr bewegend und wir sind froh, eine solche Kraftquelle im Leben der Eltern zu sein. So können diese dann wieder mit neuer Energie ihren Kindern begegnen.
 
Auch in den Hamburger Märzferien werden wir Aktionen für die ganze Familie anbieten. So eignet sich eine Rallye in der Innenstadt wunderbar, die Familie arbeitet als Team zusammen, erlebt einen anderen Teil Hamburgs und wir können die Hygiene Vorschriften einhalten. Natürlich hat sich ein Teil unserer Arbeit auch nochmal stärker auf WhatsApp-Kontakte und Telefonate verlagert. Viele Eltern wollen sich einfach mal ausquatschen, wir hören zu was im Familienalltag geschieht, suchen gemeinsam mit den Eltern nach Ideen und Lösungen für schwierige Situationen und sprechen Mut zu. In Corona-Zeiten ist viel Kreativität gefragt, um den Familien Halt zu bieten. Wir sind dankbar für alle Menschen, die uns dabei unterstützen.
 
Carolin Hofmann, Bereichsleitung Geflüchtete, Familien und Lernförderung
 
Jetzt online spenden!
VIDEO
Unser Flyer als PDF